STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin

Vorschaubild

Ramona Ramsenthaler

Ludwigsluster Str. 2 b
19288 Wöbbelin

Telefon (038753) 80792
Telefax (038753) 80792

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gedenkstaetten-woebbelin.de

Öffnungszeiten:
April bis Oktober:
Dienstag bis Freitag: 12:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonntag: 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
November bis März:
Dienstag bis Freitag, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sonntag: 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Feiertags ist wie sonntags geöffnet

Führungen und Projekte sind auch außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger Anmeldung möglich.

Der Eintritt ist frei, jede Führung kostet 1 Euro/p.P.
Spenden sind willkommen.

Gräber von KZ-Opfern in Wöbbelin

Das Gebäude der Mahn- und Gedenkstätten wurde zur Ehrung Theodor Körners errichtet. Der patriotische Poet ist am 26. August 1813 während eines Gefechtes in den Napoleonischen Befreiungskriegen tödlich verwundet worden.

Seit 1965 wird hier auch dem Schicksal derer gedacht, die am Ende des 2. Weltkrieges in dem Konzentrationslager nahe Wöbbelin zu Tode kamen. Auf dem Gelände, wo Theodor Körner zu Grabe gebettet wurde, sind auch etwa hundertsechzig von den mehr als eintausend Toten des KZ-Auffanglagers bei Wöbbelin begraben.

 

 

Angebote - mehr Informationen finden Sie [hier]

 


Carl Theodor Körner 23.9.1791 - 26.8.1813