STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Natur- u. Angelfreunde e.V. Angelverein Hecht Neukalen e.V.

Das Anglerheim an der Peene 2010

Thomas-Müntzer-Str. 11
17154 Neukalen

Homepage: www.angeln-neukalen.de/

Entwicklung des Anglervereins Neukalen ab 1945

 

Horst Sawitzki - 1997



   Ende des Jahre 1946 wurde auf Anraten der Kommandantur durch den Sportfreund Richard Frey in Neukalen der Anglerverein gegründet. Die Gründungsversammlung erfolgte in der Gastwirtschaft "Willi Tübbicke am Hafen".

   Als 1. Vorsitzender wurde von den ca. 15 Anwesenden der Sportfreund Richard Frey gewählt. Als Kassierer erhielt Sportfreund Karl Hering das Vertrauen.

   Als Vorsitzende fungierten bis zum heutigen Tage folgende Sportfreunde:

Sportfreund Richard Frey         

1946 - 1947

Sportfreund Hans Lange         

1947 - 1949

Sportfreund Werner Broder        

1949 - 1956

Sportfreund Horst Grambow        

1956 - 1966

Sportfreund Heinz Winschewski    

1966 - 1970

Sportfreund Horst Sawitzki        

1970 - 1997

   Die Finanzen haben in folgender Reihenfolge verwaltet:
   Karl, Hering, Kurt Kaftan, Karl Balz, Alfred Boy, Günter Geß, und zur Zeit liegen die Finanzen in den Händen von Sportfreundin Paula Hirsch.

   Als Vereinslokal wurde von den Anglern bis zum Jahre 1970 das Hotel Seemann genutzt.
   Leider konnten wir aus finanziellen Gründen den Saal nicht mehr benutzen, da die Miete zu hoch war. Der Kulturraum, welcher uns durch den Rat der Stadt zur Versammlungsdurchführung angeboten wurde, war nicht ausreichend. Wir waren deshalb gezwungen, nach einem Ausweg zu suchen. Wir entschlossen uns, selbst etwas zu schaffen. Durch die große Mithilfe vieler, vieler Sportfreunde ist es uns dann gelungen, in dem Zeitraum von 1971 bis 1973 das Anglerheim zu erbauen. Dieses Heim wird heute von vielen Bürgern Neukalens in Anspruch genommen.
   Auch für unsere Bootsbesitzer mußte etwas getan werden, denn das Hafengelände mußte geräumt werden, da keine Sicherheit gegeben war. Die Stadt Neukalen stellte dem Angelsportverein Gelände an der Peene zur Verfügung. Der Bau von Bootshäusern konnte beginnen. Leider sind diese Plätze alle vergeben, und der Antrag von einigen Sportfreunden konnte nicht mehr erfüllt werden.
   Der Mitgliederstand ist in den letzten beiden Jahren stark zurückgegangen, weil die Sportfreunde die Angelkartengebühren nicht bezahlen können. Die Preise sind von 20 DM auf 80 Dm emporgeschnellt.
   Eigene Verbandsgewässer sind auch nicht in unserem Besitz. Das einzige verbandseigene Gewässer, das wir in Besitz hatten, wurde durch die Meliorationsgenossenschaft Neukalen zerstört.

 

Das Anglerheim an der Peene (Foto von 1997)

 

Das Anglerheim an der Peene (Foto von 1997)