STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Amt Miltzow

Der Amtsbereich Miltzow im Landkreis Vorpommern-Rügen befindet sich im Städtedreieck Stralsund - Greifswald - Grimmen. Er hat eine Größe von 230 km². Zum Amtsbereich gehören die Gemeinden Elmenhorst, Sundhagen und Wittenhagen.  Die Gemeinde Sundhagen entstand 2009 durch Zusammenschluss der ehemaligen Gemeinden Behnkendorf, Brandshagen, Horst, Kirchdorf, Miltzow, Reinberg und Wilmshagen. Miltzow ist Sitz der Verwaltung des Amtes. Derzeit leben mehr als 7000 Einwohner im Amtsbereich.

 

Baustelle 1   Baustelle 2   Baustelle 3

 

Nordöstlich wird der Amtsbereich begrenzt durch den Strelasund. Den besonderen Reiz dieser Region macht der herbe Küstenstreifen mit den schilfbewachsenen Ufern, ausgedehnten Wiesen, Mooren und Wäldern aus. Tourismus- und Wassersportangebote sind eine außerordentliche Bereicherung für die Lebensqualität in unserer Region. Das Landschaftsschutzgebiet "Boddenküste am Strelasund", besonders die Kormorankolonie in Niederhof, sind besondere Anziehungspunkte. Die große Artenvielfalt an Seevögeln, verbunden mit den umfangreichen Möglichkeiten für Wassersport, ziehen viele Touristen an. Besondere Anziehungspunkte sind der Wasserwanderrastplatz in Niederhof und der Hafen Stahlbrode. Hier kann man selbst miterleben, wie der frischgefangene Fisch an Land gebracht und verarbeitet wird. Außerordentlich beliebt ist der Verkauf von Frisch- und Räucherfisch direkt im Hafen Stahlbrode. Der Campingplatz und der Stellplatz für Wohnmobile unmittelbar am Strelasund werden von vielen Urlaubern als kostengünstige Alternative zu den Angeboten der Insel Rügen genutzt. Vom Küstenwanderweg aus bietet sich ein herrlicher Blick zur Insel Rügen, die man mit der Autofährverbindung vom Fischerdorf Stahlbrode schnell erreicht. Besonders erwähnt werden muss die in der idyllischen Deviner Bucht inmitten des Landschaftsschutzgebietes gelegene Marina Neuhof. Hier wurde im Einklang mit der Natur und historischen Gebäuden modernster Standard geschaffen. Angler kommen am Deviner See auf ihre Kosten. Die Nähe zu Deutschlands größter Insel weckt immer wieder touristisches Interesse. Hotels, Pensionen und Reiterhöfe im Amtsbereich garantieren einen unvergesslichen Urlaub.  Weit bekannt ist das Landschulheim in Bremerhagen. In Blockhäusern und Planleiterwagen kann übernachtet werden. Ein Waldlehrpfad, ausgestattet mit vielen Schautafeln, führt zu einer Jagdhütte. Das Heimatmuseum in Miltzow erinnert an die frühere Erdöl- und Erdgasgewinnung in der Gemeinde.

 

aussen     

 

 

Kulturhistorisch besonders sehenswert ist neben den im 13. Jahrhundert erbauten Dorfkirchen von Abtshagen, Brandshagen, Elmenhorst, Horst, Reinberg und Reinkenhagen der 1770 errichtete jüdische Friedhof in Niederhof.

 

Längs des Küstenstreifens befinden sich die Ortsteile Brandshagen, Reinberg und Kirchdorf, durch die eine alte gepflasterte Alleenstraße führt. Durch die im Nordosten des Amtsgebietes verlaufende Bundesstraße 105 besteht eine gute Verkehrsanbindung zu den Hansestädten Stralsund und Greifswald. Reisemöglichkeiten bestehen mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln zu Lande und zu Wasser. Der überregionalen Verkehrsanbindung dient der Rügenzubringer B96 mit Anbindung an die A20 Lübeck - Stettin. Dieser durchquert die Ortsteile Wilmshagen, Behnkendorf und Brandshagen.

 

Bahnhöfe bzw. Haltepunkte gibt es in Miltzow, Wüstenfelde und Jeeser sowie auf einer zweiten Strecke in Elmenhorst und Wittenhagen. Ergänzt wird das Angebot der Deutschen Bahn durch die Usedomer Bäderbahn, mit der man ohne umzusteigen, alle Kaiserbäder der Insel Usedom bis hin zum polnischen Swinemünde erreichen kann.

 

Im Gewerbegebiet Miltzow haben sich produktives Gewerbe und Dienstleistungsbetriebe angesiedelt. Der ständige Ausbau der Infrastruktur, besonders durch die Erweiterung von Straßen- und Radwegenetzen, zeigt die vielfältigen kommunalen Anstrengungen zur Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum. Der Amtsbereich bietet seinen Bürgern und anderen Bauwilligen angenehmes Wohnen sowie seinen Gästen gute Erholung in unverfälschter Landschaft. Aufgrund der attraktiven Lage zwischen dem gemeinsamen Oberzentrum der Hansestädte Greifswald und Stralsund, haben sich viele Bürger in den naturnahen Wohnlagen in unseren waldreichen, küstennahen Orten bzw. direkt entlang der vorpommerschen Boddenküste angesiedelt.

Bahnhofsallee 8 a
18519 Sundhagen OT Miltzow

Telefon (038328) 6030
Telefax (038328) 603240

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.amt-miltzow.de
Homepage: www.amtmiltzow.de

Öffnungszeiten:
Di 8:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 17:30 Uhr
Do 8:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:30 Uhr