STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Radwanderrouten Route 5 - Dobbertin

Vorschaubild

Zidderich - Langenhagen - Steinbeck - Goldberg - Dobbertin ca. 22 km

Wir verlassen Dobbertin, wo wir auch eine Besichtigung der Klosteranlagen mit der doppeltürmigen Kirche und dem dazugehörigen Park empfehlen, in östlicher Richtung (Tel. 038736/86100). Unmittelbar nach Überquerung der Bahngleise biegen wir links ab und fahren durch abwechslungsreiches hügliges Gelände nach Zidderich.

 

An der Landesstraße 17 angekommen wird ein kurzer Abstecher in östlicher Richtung nach Langenhagen empfohlen. Hier kann man in einem renaturierten Feuchtbiotop, den Langenhägener Seewiesen, von September - November hunderte Kraniche an ihrem Schlafplatz beobachten. Aber auch außerhalb dieser Zeit lohnt sich ein Besuch, um die Vielfalt der Wasservögel über Lehrpfade und Beobachtungsstände zu erkunden.

 

Zurück zur L 17 führt der Weg über Steinbeck nach Goldberg, dem Tor zur Schwinzer Heide. Hier lohnt ein Besuch im Naturkundemuseum. In nördlicher Richtung kann man über einen gut ausgebauten Radweg den Goldberger Badestrand und touristische Einrichtungen erreichen. Von Ferne grüßt schon wieder die doppeltürmige Kirche der Dobbertiner Klosteranlagen.

 

Weitere Ausflüge von Dobbertin führen in nördlicher Richtung in das Durchbruchstal der Mildenitz bei Kläden oder in die östlich gelegene Schwinzer Heide.