STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Radwanderrouten Route 4 - Daschow

Quelle: Amt

Daschow - Kuppentin - Broock - Benzin - Kritzow - Schlemmin - Plau - Heidenholz - Plauerhagen - Daschow ca. 40 km

Daschow verlassen wir in südöstlicher Richtung und erreichen Kuppentin. Hier bietet sich die durch den Förderverein Kirche Kuppentin e.V. in liebevoller Kleinarbeit restaurierte Dorfkirche zu einem Besuch an. 1235 erstmals urkundlich erwähnt, ist sie eines der ältesten Gotteshäuser Mecklenburgs, bestehend aus einem Feldsteinlanghaus, den im 15. Jh. im gotischen Stil angefügten Backsteinbau und mit einem im    18. Jh. komplettierten hölzernen Glockenturm. Hier führt der Förderverein interessante Ausstellungen und Konzerte durch (siehe Die Kirche Kuppentin).

In Richtung Broock erreichen wir nach 1 km links der Eldebrücke den Kuppentiner Wasserwanderrastplatz. Auf der Waldlichtung am Eldekanal können die Camper ihre Leinwandvillen aufschlagen und die Freizeitkapitäne mit ihren Booten und Yachten anlegen. Die Betreiber des Zeltplatzes versorgen ihre Gäste nicht nur kulinarisch, auch Spiel- und Sportgeräte sowie ein Bootsverleih ermöglichen aktive Erholung (Tel. 038732/20505).

Weiter führt uns der Weg durch die "Fahrenhorst" - ein erholsames Landschaftsschutzgebiet. Der nächste Ort ist Broock. Hier befinden sich das Hotel "Wornsberg" (Tel. 038731/370) und mehrere Pensionen - auch mit preiswertem Mittagstisch. (Kutscherhof , Telefon 038731/23822)

Am Dorfanfang wird die B 191 überquert. Über die Benziner Ziegelei erreicht man das Dorf Benzin. Die Ziegelei beinhaltet ein Museum mit historischem Ringbrandofen (siehe Route 7).

Von Benzin aus fährt man über eine herrliche Eichenallee nach Kritzow. In Kritzow und auch weiter in Schlemmin erwarten uns idyllische Badestellen. Im Schlemminer Forst befindet sich rechts ab eins der schönsten Großsteingräber unserer Umgebung. Weiter verläuft der Weg am Gallberg vorbei nach Plau, der touristischen Hochburg unserer Region. Von hier aus führt der Weg durch Heidenholz bis zum Reha- Zentrum, weiter geht es links den Kopfsteinpflasterdamm bis zur B 103 und dann nach rechts auf der B 103 bis zur Abfahrt nach Plauerhagen. Auf der linken Seite ist der neue Schießplatz des Plauer Schützenvereins zu sehen. Von Plauerhagen, immer auf der Hauptstraße bleibend, führt ein Radweg nach Daschow, wo das Landhotel Schloss Daschow, traumhaft an einem See und direkt in einem gepflegten englischen Landschaftspark gelegen, seine Gäste empfängt (Tel. 038732/5000).

Als Kurzstrecke empfehlen wir die Strecke von Daschow über Penzlin, Plauerhagen zurück nach Daschow entlang wunderschöner Seen und eines Naturschutzgebietes mit Kranichbesatz und Adlerhorst (ca. 9 km). Ein herrlicher Rundwanderweg (Naturlehrpfad) führt um den Daschower See (60 Min.).